23:03 22 Oktober 2017
SNA Radio
    Panorama

    Chef der Fernseh- und Rundfunkanstalt "Dagestan" in Machatschkala ermordet (Zusammenfassung)

    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 0 0 0

    Der Vorsitzende der staatlichen Fernseh- und Rundfunkanstalt "Dagestan", Gadschi Abaschilow, ist am Freitag in der dagestanischen Hauptstadt Machatschkala ermordet worden.

    MACHATSCHKALA, 21. März (RIA Novosti). Der Vorsitzende der staatlichen Fernseh- und Rundfunkanstalt "Dagestan", Gadschi Abaschilow, ist am Freitag in der dagestanischen Hauptstadt Machatschkala ermordet worden.

    Das teilte das Innenministerium der Teilrepublik Dagestan im Nordkaukasus mit. Abaschilows Wagen sei im Stadtzentrum von Machatschkala mit automatischen Waffen beschossen worden. Abaschilow war auf der Stelle tot. Die Untersuchung des Mordes wird persönlich von Russlands Generalstaatsanwalt Juri Tschaika kontrolliert, der am Freitagabend eine operative Ermittlungsgruppe bilden ließ.

    In der Nacht zum Freitag wurde in Moskau ein Reporter des staatlichen Fernsehsenders "Erster Kanal" - Iljas Schurpajew - ermordet, der unter anderem Reportagen aus Dagestan gemacht hatte. Die Leiche des 32-Jährigen mit Stichwunden

    und einem festgezogenen Gürtel um den Hals wurde in Schurpajews Wohnung im Nordosten von Moskau gefunden. Nach Angaben der Ermittler gab es zunächst keinen Hinweis auf ein berufliches oder politisches Tatmotiv.