07:14 20 Juli 2018
SNA Radio
    Panorama

    15 Festnahmen bei Demonstration in Moskau

    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 0 0
    MOSKAU, 11. April (RIA Novosti). Die russische Polizei hat am Freitag bei einer genehmigten Kundgebung von Menschenrechtsorganisationen in Moskau 15 Personen "wegen Rowdytum" festgenommen.

    An der Aktion hätten bis zu 200 Menschen teilgenommen, sagte ein Polizeisprecher. Sie wollten die Behörden auf Probleme der Einhaltung der Menschenrechte in Russland aufmerksam machen. Etwa 20 junge Menschen, die eigentlich nicht zur Kundgebung gehörten, spannten Transparente mit für die Miliz beleidigenden Aufschriften auf, beschimpften die Sicherheitskräfte und warfen Glasflaschen auf sie.

    Nach mehreren Bitten, diese Handlungen einzustellen, musste die Polizei durchgreifen. Die Anstifter wurden festgenommen und in ein Polizeirevier gebracht.

    Die Situation auf dem Slawjanskaja-Platz in Moskau sei den Angaben zufolge unter Kontrolle. Es habe keine Betroffenen gegeben.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren