13:15 23 April 2018
SNA Radio
    Panorama

    EIL - Tragödie in russischer Armee: Soldat erschießt drei Kameraden und begeht Selbstmord

    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 11
    MOSKAU, 07. Juli (RIA Novosti). Drei Soldaten sind am Montag auf dem Truppenübungsgelände Sergejewka des Fernöstlichen Militärbezirks Russlands von einem ihrer Kameraden erschossen worden, ein weiterer Soldat wurde schwer verletzt., erfuhr RIA Novosti

    Wie das Informations- und PR-Amt des russischen Verteidigungsministeriums mitteilt, ist der Soldat, der ein Waffendepot zu bewachen hatte, zuvor von seinem Posten mit seiner Maschinenpistole desertiert.

    "Vier Berufssoldaten, die ihn aufspürten, versuchten ihn festzunehmen", teilte ein Sprecher des Ministeriums mit. Darauf eröffnete der geflüchtete Soldat das Feuer auf sie. "Drei Soldaten waren auf der Stelle tot, der vierte wurde mit schweren Verletzungen in die nächste medizinische Einrichtung gebracht."

    Der geflüchtete Soldat, dessen Name als "W. Denis" angegeben wird, erschoss sich anschließend selbst.

    Verteidigungsminister Anatoli Serdjukow forderte eine unverzügliche Untersuchung dieses Vorfalls. Eine Sonderkommission unter Leitung des Stabschefs des Fernöstlichen Militärbezirks hat sich bereits nach Sergejewka begeben.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren