13:03 22 August 2017
SNA Radio
    Panorama

    Ägypten feiert 56. Jahrestag der Nasser-Revolution

    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 1 0 0
    KAIRO, 23. Juli (RIA Novosti). Ägypten feiert am heutigen Mittwoch den 56. Jahrestag der Juli-Revolution des Jahres 1952, als das Komitee der Freien Offiziere mit Oberst Gamal Abdel Nasser an der Spitze einen unblutigen Umsturz durchführte und die Ministerien, Paläste und das Parlament des Landes besetzte.

    Bis zu diesem Jahr lebte Ägypten aufgrund der schwachen Position des Königs faktisch unter der britischen Besatzung. Durch die Juli-Revolution wurde die Monarchie gestürzt und der König verließ das Land. Im Juni 1953 wurde die Republik Ägypten ausgerufen.

    Der erste Präsident Ägyptens wurde Ali Muhammad Nagib, den bald der markante arabische Führer, Gamal Abdel Nasser, ablöste.

    Unter Nasser wurde der langjährigen britischen Besatzung ein Ende gesetzt, das Eigentum umverteilt, der Suezkanal nationalisiert und der Assuan-Staudamm gebaut.

    In seiner Rede an die Nation zum Jahrestag der Revolution benannte der amtierende ägyptische Präsident Hosni Mubarak die Prioritäten der heutigen Führung des Landes: Die Schaffung einer demokratischen Gesellschaft, die Gewährleistung der Lebensmittelversorgung, die Förderung von Produktion und Dienstleistungen, die Anwerbung von ausländischen Investoren und die Schaffung neuer Arbeitsplätze.

    Seine Rede wurde am Mittwoch von nationalen Medien veröffentlicht.

    Mubarak betonte, dass die "Bemühungen Ägyptens, die auf einer Erzielung des Friedens, der Sicherheit und der Stabilität im Nahen Osten ausgerichtet sind, fortgesetzt werden".

    Am Dienstag unterzeichnete der Staatschef anlässlich der Feierlichkeiten einen Erlass über die Begnadigung von 1587 Gefangenen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren