04:12 23 September 2017
SNA Radio
    Panorama

    Bisons aus schwedischer Farm in Russland ausgebrochen

    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 12 0 0
    WELIKI NOWGOROD, 23. Juli (RIA Novosti). Im Gebiet Nowgorod sind zehn Bisons von einer Farm ausgebrochen, die dem in Russland lebenden schwedischen Unternehmer Rikard Heckberg gehört.

    Die Farm ist die einzige in der Region, die sich mit der Zucht dieser Wildrinderart befasst.

    Von dem Vorfall, der sich am Montag in einer Ortschaft bei der Stadt Malaja Wischera ereignete, erfuhr RIA Novosti am Mittwoch von den Rechtsschutzorganen des Gebietes.

    Aus bisher ungeklärten Gründen hatten es zehn Bisons geschafft, den Zaun zu überwinden. Seitdem sind sie spurlos verschwunden. Nun wird nach den Tieren, die laut Experten in der freien Natur nicht überleben können, gesucht.

    Die Bisonherde des Schweden zählt rund 40 Tiere. Im Winter 2007/2008 sind drei Tiere gestorben. Die Veterinärärzte vermuten Krankheiten und Verstöße gegen die Haltungsregeln als Todesursache, die Konkrete Ursache ist jedoch nicht bekannt.