22:01 15 November 2018
SNA Radio
    Panorama

    Kaukasus-Konflikt: Moskau trauert um südossetische Opfer

    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 10
    MOSKAU, 14. August (RIA Novosti). 3 000 Menschen haben in der Nacht zum Donnerstag an einer Trauerveranstaltung in Moskau für die Opfer des Südossetienkrieges teilgenommen.

    Wie ein Vertreter der Informationsabteilung der Moskauer Polizei RIA Novosti am Freitag mitteilte, wurde die Veranstaltung von den Jugendorganisationen "Naschi", "Molodaja Gwardija" und vielen kleineren Organisationen sowie einfachen Moskauern organisiert.

    In der Nacht zum 8. August waren georgische Truppen in Südossetien einmarschiert und nahmen deren Hauptstadt Zchinwali unter schweren Beschuss. Die Stadt wurde völlig zerstört. Dabei kamen rund 1600 Zivilisten, darunter 78 russische Friedenssoldaten ums Leben. Etwa 34 000 Menschen flohen aus Südossetien.

    Georgien konnte erst nach einer Aufstockung des russischen Friedenskontingents zum Frieden gezwungen werden.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren