22:20 18 August 2017
SNA Radio
    Panorama

    Piraten attackieren griechischen Frachter vor Somalias Küste

    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 111

    Ein griechisches Frachtschiff ist vor der Küste von Somalia von Piraten angegriffen worden.

    ATHEN, 21. September (RIA Novosti). Ein griechisches Frachtschiff ist vor der Küste von Somalia von Piraten angegriffen worden.

    Wie RIA Novosti am Sonntag von griechischen Behörden erfuhr, sind an Bord des mit Kohle beladenen Frachters 17 Philippiner, ein Ukrainer und ein Chinese. Der Kapitän des Schiffes teilte mit, dass der Frachter rund 250 Seemeilen von der somalischen Küste entfernt attackiert worden sei. Angaben über Opfer liegen noch nicht vor.

    Am vergangenen Donnerstag hatten die somalischen Piraten schon mal einen griechischen Frachter angegriffen. Damals gelang es den mit Panzerfäusten bewaffneten Seeräubern jedoch nicht, das Schiff in ihre Gewalt zu bringen.

    Die Küste vor Somalia ist indes berüchtigt für Piratenüberfälle. In diesem Juni verabschiedete der UN-Sicherheitsrat eine Resolution, die fremden Staaten erlaubt, Waffengewalt gegen die Piraten vor Somalias Küste zur Geiselbefreiung einzusetzen.

    Somalia befindet sich seit 1991 im Bürgerkrieg, der bereits zwischen 300 000 und 500 000 Menschen das Leben gekostet hat. Bis zur Bildung einer international anerkannten Übergangsregierung im Jahr 2004 hatte das Land keine einheitliche Staatsverwaltung. Aber auch die neue Regierung erwies sich nicht in der Lage, Ordnung im Lande zu schaffen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren