09:01 24 August 2017
SNA Radio
    Panorama

    Nordkaukasus: 30 Millionen Euro Schaden nach Erdbeben

    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 0 0 0
    ROSTOW AM DON (Südrussland), 23. Oktober (RIA Novosti). Das Erdbeben in der südrussischen Teilrepublik Inguschetien im Oktober hat einen Schaden in Höhe von 1,3 Milliarden Rubel (rund 30 Millionen Euro) verursacht.

    Dies gab der Zivilschutz in Südrussland am Donnerstag bekannt.

    Das Erdbeben der Stärke 5 auf der Richterskala erschütterte den Nordkaukasus am 11. Oktober. Das Epizentrum befand sich in der russischen Teilrepublik Tschtschenine. Dort kamen 13 Menschen ums Leben, mehr als 100 weitere wurden verletzt.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren