15:39 20 Juni 2018
SNA Radio
    Panorama

    Präsident Chavez lässt Eukalyptusplantage in Venezuela nationalisieren

    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 10

    Venezuelas Präsident Hugo Chavez hat eine 1500 Hektar größe Eukalyptusplantage nationalisieren lassen.

    MOSKAU, 06. März (RIA Novosti). Venezuelas Präsident Hugo Chavez hat eine 1500 Hektar größe Eukalyptusplantage nationalisieren lassen.

    Nach westlichen Medienberichten gehörte die Plantage dem irischen Unternehmen Smurfit Kappa Group Plc - einem der weltgrößten Produzenten von Pappe. "Mit der Züchtung von Eukalypten, die wichtige Rohstoffe für die Produktion von Pappe liefern, verstößt die irische Firma gegen das Bodengesetz Venezuelas", erklärte Chavez.

    Eukalypten, die große Mengen Wasser verbrauchten, hätten die Wasserbilanz der Region verändert. An ihrer Stelle sollten lieber Bohnen und Mais gepflanzt werden, begründete der Präsident seine Entscheidung.

    Am Vortag hatte Chavez bereits die Nationalisierung der örtlichen Filiale des US-Lebensmittelgiganten Cargill verkündet. Der Konzern habe gegen die staatliche Preispolitik bei der Produktion von Reis verstoßen, hieß es zur Begründung.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren