16:02 25 Juni 2018
SNA Radio
    Panorama

    Georgier bilden Gros der Asylbewerber in Russland

    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 30
    MOSKAU, 13. März (RIA Novosti). Seit Beginn dieses Jahres haben mehr als 550 Ausländer einen Asylantrag in Russland gestellt. Fast zwei Drittel davon stammen aus Georgien.

    Das teilte ein Vertreter der russischen Ausländerbehörde am Freitag RIA Novosti mit. Ihm zufolge sind rund 29 Prozent der Asylbewerber afghanische Bürger. Außerdem haben seit der Jahreswende 629 Menschen Russland um eine Anerkennung als Flüchtlinge ersucht.

    2008 habe sich die Zahl der Asylbewerber im Vergleich zum Vorjahr verdoppelt und nehme weiter rapide zu, sagte der Sprecher. In diesem Jahr habe Russland 72 Menschen als Flüchtlinge anerkannt und 374 Bürgern aus 13 Staaten ein provisorisches Asyl gewährt. Die Mehrheit davon seien ebenfalls Einwanderer aus Georgien und Afghanistan.

    Zum 1. März hielten sich in Russland 762 Menschen auf, die von der Ausländerbehörde offiziell als Flüchtlinge anerkannt worden sind. Außerdem haben 1952 Einwanderer aus 29 Staaten provisorisches Asyl.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren