21:11 13 Dezember 2018
SNA Radio
    Panorama

    Mysteriöser Fall Jamadajew: Ehefrau und Bruder dementieren seinen Tod

    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 0 0

    Milana Jamadajewa, Ehefrau von Sulim Jamadajew, auf den letzte Woche ein Attentat in Dubai verübt wurde, behauptet, dass ihr Ehemann am Leben ist.

    MOSKAU, 01. April (RIA Novosti). Milana Jamadajewa, Ehefrau von Sulim Jamadajew, auf den letzte Woche ein Attentat in Dubai verübt wurde, behauptet, dass ihr Ehemann am Leben ist.

    "Er ist zwar immer noch auf der Intensivstation, der Arzt hat mir aber gesagt, dass er aus dem Koma erwacht ist", sagte sie in einem am Mittwoch in der Tageszeitung "Kommersant" veröffentlichten Interview.

    "Heute durfte ich sein Zimmer betreten. Ich war dort nur eine Minute lang. Ich habe ihn angesprochen. Er hörte meine Stimme, machte die Augen auf und wollte etwas sagen, die Ärzte führten mich aber gleich wieder aus dem Zimmer heraus. Mir wurde gesagt, er sei noch zu schwach und soll sich nicht aufregen."

    "Er hat schon viele Attentate überlebt, und immer hat ihn Allah gerettet", fügte sie hinzu.

    Sie dementierte die Medienberichte, laut denen Jamadajew getötet und sogar beigesetzt wurde.

    "Ich weiß nicht, warum alle sagen, er sei tot", sagte Milana Jamadajewa. "Ich begreife das nicht. Vielleicht weil alle am Sonnabend, unmittelbar nach dem Überfall, gedacht haben, er sei tot. Er hatte keinen Puls. Als er später an die Geräte angeschlossen wurde, war ein schwacher Pulsschlag zu spüren. Danach war er zwei Tage lang im Koma."

    Die Polizei informiere sie nicht über den Verlauf der Ermittlungen, alle Neuigkeiten erfahre sie aus dem Fernsehen. "Überall werde ich von Polizisten begleitet. Mir wurde gesagt, dies sei im Interesse meiner Sicherheit."

    Jamadajews Bruder Issa, der angeblich dessen Leiche bekommen haben soll, dementierte laut Medienberichten ebenfalls den Tod von Sulim.

    Der Sprecher des Polizeipräsidiums in Dubai hatte RIA Novosti am Dienstag telefonisch mitgeteilt, Jamadajew sei tot. Er dementierte damit Berichte einiger Medien, Jamadajew, Träger des Ehrentitels "Held Russlands", sei nach dem Ende vergangener Woche auf ihn begangenen Attentat in Dubai am Leben geblieben.

    Während des Konflikts in der Republik Tschetschenien war Sulim Jamadajew Chef des Sonderbataillons "Wostok" (Ost) gewesen. Die tschetschenischen Bataillone Ost und West waren der militärischen Aufklärung GRU unterstellt. Das Kernstück des Bataillons Ost bildeten Anhänger des Jamadajew-Clans, die hauptsächlich aus der Stadt Gudermes und Umgebung stammten.

    Die Familie Jamadajew hatte ursprünglich sechs Söhne. Drei von ihnen, die alle den Ehrentitel "Held Russlands" trugen, kamen ums Leben. Dschabrail Jamadajew wurde 2003 bei einem Terrorakt im tschetschenischen Kreis Wedeno tödlich verletzt, ein Sprengsatz war unter seinem Sofa angebracht worden.

    Ruslan Jamadajew wurde bei einem Attentat am 24. September 2008 getötet, als sein Auto im Stadtkern von Moskau beschossen wurde.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren