23:36 17 August 2017
SNA Radio
    Panorama

    Erster Schweinegrippe-Verdacht in Russland vorerst nicht bestätigt

    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 3 0 0
    MOSKAU, 28. April (RIA Novosti). Erst einen Tag nach ihrer Heimkehr aus dem mexikanischen Infektions-Epizentrum hat eine erkrankte russische Touristin sich ärztlich untersuchen lassen - der Verdacht auf Schweinegrippe hat sich aber offenbar nicht bestätigt.

    Wie der Flughafen Scheremetjewo am Dienstag mitteilte, traf die Russin am Sonntag, dem 26. April, mit einer Air-France-Maschine aus Mexiko-Stadt in Moskau ein. Es gab davor noch einen Zwischenstopp in Paris.

    Ohne ihr Gepäck abzuholen, verließ die Frau gleich den Airport. Am Montag kam sie wieder, um das Gepäck zu holen. Im Flughafen fühlte sie sich nicht wohl und bat um ärztliche Hilfe. Bei einer entsprechenden ersten Untersuchung wurde vorläufig eine akute respiratorische Erkrankung festgestellt.

    Der Verdacht auf Schweinegrippe habe sich jedoch nicht bestätigt, betonten Sprecher des Flughafens. Die Touristin befindet sich zurzeit in einem städtischen Krankenhaus.

    Nach Angaben vom Dienstagvormittag sind in Mexiko bisher mehr als 150 Menschen an der Schweinegrippe gestorben.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren