21:57 26 September 2017
SNA Radio
    Panorama

    Schweinegrippe: Erster Infizierter in Italien wieder gesund

    Panorama
    Zum Kurzlink
    Schweinegrippe-Gefahr (72)
    0 710

    Der erste am Influenzavirus A/H1N1 in Italien registrierte Erkrankte ist wieder genesen. Das teilte die Gesundheitsbehörde der Provinz Toskana am Samstag mit.

    ROM, 02. Mai (RIA Novosti). Der erste am Influenzavirus A/H1N1 in Italien registrierte Erkrankte ist wieder genesen.

    Das teilte die Gesundheitsbehörde der Provinz Toskana am Samstag mit.

    Der erste Infektionsfall mit Schweinegrippe in Italien war in der toskanischen Stadt Massa bei einem 50-jährigen Mann festgestellt worden, der am 23. April von einer Mexiko-Reise zurückgekehrt war. Der Kranke war mehrere Tage in einer Klinik behandelt worden.

    Wie ein Sprecher der staatlichen Gesundheitsbehörde telefonisch bestätigte, war der Patient aus Massa mit dem Virus A/H1N1 infiziert worden. Der Patient sei tatsächlich genesen und seine Gesundheit nicht mehr gefährdet, hieß es.

    Laut der Weltgesundheitsorganisation (WHO) ist die Zahl der mit Schweinegrippe Infizierten weltweit auf 615 gestiegen.

    Nach neuesten Angaben der WHO sind 17 Menschen an dem Virus gestorben.

    Unterdessen hat Mexiko, das als Ausbruchsherd der Krankheit gilt, offiziell 397 Erkrankungsfälle, davon 16 mit tödlichem Ausgang, bestätigt. Die USA melden 141 Erkrankungen, darunter einen Todesfall.

    Infektionsfälle mit der Influenza A/H1N1 waren auch in Großbritannien, Israel, Neuseeland, Kanada, Spanien, Deutschland, Österreich, der Schweiz, den Niederlanden, Dänemark, Frankreich, Südkorea und China bestätigt worden.

    Themen:
    Schweinegrippe-Gefahr (72)
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren