07:11 22 Oktober 2018
SNA Radio
    Panorama

    Nach Airbus-Unglück über Atlantik: Zwei weitere Besatzungsmitglieder identifiziert

    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 01
    MOSKAU, 25. Juni (RIA Novosti). Nach dem Absturz eines Air-France-Jets über dem Atlantik sind zwei weitere Opfer - der Besatzungschef und ein Flugbegleiter - gerichtsmedizinisch identifiziert worden:, hieß es in westlichen Medienberichten vom Donnerstag unter Berufung auf einen Sprecher der Fluggesellschaft.

    "Der Air-France-Direktor Pierre-Henri Gourgeon hat bereits ihren Familien sein Beileid ausgedrückt", berichten westliche Medien am Donnerstag unter Berufung auf einen Sprecher der Fluggesellschaft.

    Wie Interpol früher mitgeteilt hatte, waren elf tote Passagiere - acht Brasilianer, ein Passagier mit brasilianischer und deutscher Staatsbürgerschaft und ein weiterer mit brasilianischer und schweizerischer Staatsbürgerschaft sowie ein Brite - identifiziert worden.

    Im Absturzgebiet sind bislang insgesamt 50 Leichen gefunden worden.

    Der Airbus A330 mit 228 Menschen an Bord hatte am 1. Juni vom internationalen Flughafen von Rio de Janeiro abgehoben und sollte auf dem Flughafen "Charles de Gaulle" bei Paris landen. Vier Stunden nach dem Start war die Funkverbindung mit der Maschine abgebrochen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren