23:33 17 August 2017
SNA Radio
    Panorama

    Russland über Auftritt des Bürgermeisters von Constanta in Wehrmachtsuniform empört

    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 412

    Das russische Außenministerium betrachtet das Verhalten des Bürgermeisters der rumänischen Hafenstadt Constanta, Radu Mazare, der auf einer Modenschau in einer Nazi-Uniform erschienen war, für provokatorisch und rechnet auf eine internationale Reaktion.

    MOSKAU, 23. Juli (RIA Novosti). Das russische Außenministerium betrachtet das Verhalten des Bürgermeisters der rumänischen Hafenstadt Constanta, Radu Mazare, der auf einer Modenschau in einer Nazi-Uniform erschienen war, für provokatorisch und rechnet auf eine internationale Reaktion.

    Das teilt das Departement für Information und Presse des russischen Außenministeriums am Donnerstag mit.

    Laut Angaben der rumänischen Massenmedien waren Mazare und sein 15-jähriger Sohn am vergangenen Sonntag gemeinsam in Wehrmachtsuniformen zu einer Modenschau erschienen.

    "So eine provokatorische Handlung seitens einer offiziellen Persönlichkeit ist empörend. Wir meinen, dass diese lästerliche Handlung das Gedenken der Opfer des Nazismus beleidigt und nicht ohne internationale Reaktion bleiben darf", - heißt es in einer Stellungnahme des russischen Außenministeriums.

    Nach den Worten des rumänischen Burgermeisters hat er diese Uniform unter dem Eindruck des Films "Operation Walküre" angezogen. Der Film berichtet über das gescheiterte Attentat auf Hitler.

    Das Verhalten des Bürgermeisters empörte auch viele gesellschaftliche Organisationen. Das internationale Simon-Wiesenthal-Zentrum, das sich mit dem Kampf gegen Neonazismus und Antisemitismus beschäftigt, hat den Bürgermeister aufgerufen, sich zu entschuldigen und von seinem Amt zurückzutreten.

    In einem Interview für rumänische Massenmedien entschuldigte sich Mazare für diese Tat und betonte, dass er mit seinem Auftreten niemanden verletzen wollte.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren