18:59 19 August 2017
SNA Radio
    Panorama

    Nazismus und Stalinismus dürfen nicht gleichgesetzt werden - Patriarch Kirill

    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 2 0 0
    KIEW, 28. Juli (RIA Novosti). Der Nazismus und der Stalinismus dürfen nach Ansicht von Patriarch Kirill von Moskau und ganz Russland nicht gleichgesetzt werden.

    "Derartige Versuche entsprechen nicht der historischen Wahrheit", sagte das Oberhaupt der Russisch-orthodoxen Kirche am Dienstagabend in einer Live-Sendung des Kanals Inter des ukrainischen Fernsehens. Er sei bei weitem kein Anhänger des Stalinismus, weil auch dieses Regime das eigene Volk Repressalien ausgesetzt habe. Aber die Nazi-Führer hätten 30 Millionen Slawen vernichten wollen, um für sich mehr Lebensraum zu schaffen.

    Diese Philosophie habe die (Politik der) Grausamkeit aller Art gerechtfertigt, die zum Ziel gehabt habe, ganze Völker auszurotten. Der Würdenträger erinnerte daran, dass sich westliche Staaten seinerzeit nicht mit Hitler gegen Stalin, sondern mit Stalin gegen Hitler liiert hatten. "Diese Anti-Hitler-Koalition mit Ländern, die auf demokratische Prinzipien pochten, ist der beste Beweis dafür, dass der Nazismus und der Stalinismus nicht gleichgesetzt werden dürfen", sagte Kirill weiter.

    "Unser Volk - ich meine die Russen und die Ukrainer, die damals in einem Staat gelebt haben - mussten die Befreiung Europas und der ganzen Welt mit immensen Opfern bezahlen. Deshalb wäre eine Gerechtfertigung des Hitlerismus und Hazismus, unter welchem Vorwand auch immer, eine Gerechtfertigung des Bösen, das keine Analoga in der gesamten Geschichte der Menschheit hat."

    "Ich denke, dass wir in der Verurteilung repressiver Regimes doch noch Unterschiede zwischen Repressalien und Menschnfeindlichkeit machen müssten. Der Nazismus ist für mich ein menschenfeindliches Regime und der Stalinismus ein repressives Regime - ein verbrecherisches Regime -, weil unter seinem Joch unschuldige Menschen ihr Leben lassen mussten. Aber dabei hatte gerade die (damalige) Sowjetunion den höchsten Preis für die Befreiung des eigenen Landes und der ganzen Welt davor gezahlt, was die gesamte menschliche Zivilisation bedroht hatte", sagte der russische Patriarch.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren