18:43 22 August 2017
SNA Radio
    Panorama

    Patriarch Kyrill: Byzantinisches Symphonie-Modell wäre Ideal der Beziehungen zwischen Staat und Kirche

    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 9 0 0
    KIEW, 28. Juli (RIA Novosti). Das byzantinische Symphonie-Modell wäre ein Ideal der Beziehungen zwischen Staat und Kirche.

    Das sagte Patriarch Kyrill von Moskau und ganz Russland am Dienstagabend in einer Live-Sendung des Kanals Inter des ukrainischen Fernsehens. Dieses Ideal könne und müsse im Leben des Volkes durchgesetzt werden.

    "Dass kein einziges Idealprojekt im realen Leben verwirklicht wurde, schmälert nicht die Bedeutung dieser Idee als solcher ... Am nächsten zu diesem Ideal standen unsere Vorahnen in der Alten Rus. Die Reformen von Zar Peter I., darunter die Abschaffung des Patriarchats und der autonomen Rechte des Kiewer Metropoliten, hatten diesem Projekt einen schweren Schag versetzt", sagte das Oberhaupt der Russisch-orthodoxen Kirche.

    "Peter I. konnte die uns fremde Idee des westlichen Absolutismus durchsetzen. Und die Kirche wurde um ihre Unabhängigkeit gebracht. Nach der Revolution (von 1917) musste die Kirche um ihr Überleben kämpfen. Aber jetzt bietet sich die Möglichkeit, das (Symphonie-)Modell der Beziehungen (zwischen Staat und Kirche) frei aufzubauen."

    Der Sinn dieses Modells besteht nach Kirills Worten darin, dass die Kirche keine politischen Ambitionen hat, keinen Anspruch auf die politische Führerschaft erhebt und niemandes politische Interessen wahrnimmt. "Ungeachtet seiner politischen Ansichten hat jeder Mensch das Recht, orthodox zu sein. Niemand soll sich vor einem Gotteshaus fragen, ob sich dort seine politischen Anhänger oder Gegner befinden. Die Kirche soll zum Treffpunkt für Menschen diverser Ansichten, sie soll zu einem gemeinsamen Haus werden."

    "Uns ist es gelungen, dieses Modell wiederherzustellen und im realen Leben umzusetzen ... Kirche und Staat sollen ihren Dialog und ihre Zusammenarbeit bei der Festigung der Moral, bei der Förderung der Kultur und bei der sozialen Hilfe für die Bevölkerung pflegen", sagte der russische Patriarch.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren