SNA Radio
    Panorama

    Patriarch Kyrill warnt vor Anbetung neuer Götzen

    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 0 0

    Die Zeit von Götzendiensten ist noch nicht endgültig vorbei, nur die Idole haben sich verändert, warnte das Oberhaupt der Russisch-Orthodoxen Kirche, Patriarch Kyrill.

    SEWASTOPOL, 02. August (RIA Novosti). Die Zeit von Götzendiensten ist noch nicht endgültig  vorbei, nur die Idole haben sich verändert, warnte das Oberhaupt der Russisch-Orthodoxen Kirche, Patriarch Kyrill.

    Heute seien Reichtum, Erfolg und Macht neue Idole geworden, betonte Kyrill in einer Predigt während seines Krim-Besuchs.

    Fotostrecke: Patriarch Kyrill in der Ukraine

    „Die neue Philosophie spricht nicht den Verstand, sondern den Magen und den Geldbeutel an, sie lässt Instinkten freien Lauf", hieß es. Diejenigen, die sich von Instinkten und Leidenschaften leiten lassen, beuten einander nur aus, so der Patriarch.