14:49 18 August 2017
SNA Radio
    Panorama

    „Arctic Sea" überrascht mit neuem Signal

    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 0 0 0

    Die Verwirrung um den verschollenen Frachter „Arctic Sea" nimmt zu: Angeblich ist er am Samstag im Golf von Biskaya geortet worden, dann aber wieder verschwunden.

    MOSKAU, 15. August (RIA Novosti). Die Verwirrung um den verschollenen Frachter „Arctic Sea" nimmt zu: Angeblich ist er am Samstag im Golf von Biskaya geortet worden, dann aber wieder verschwunden.

    Wie das russische Onlinedigest „Sowfracht" meldete, sprang das Identifikationssystem des Schiffes am Samstag überraschend wieder an. Demanch habe sich der Frachter um 10.30 MEZ im Golf von Biskaya befunden. Dann sei das Signal wieder verschwunden.

    Ein Marinesprecher im französischen Brest sagte zu RIA Novosti, ihm lägen keine Infirmationen darüber vor, dass das Schiff in der Biskaya befinde. Er wies auf die Berichte hin, laut denen der Frachter am Freitag 400 Seemeilen von den Kapverdischen Inseln gesichtet wurde.

    Diese Berichte wurden jedoch mittlerweile vom russischen Botschafter auf den Kapverden, Alexander Karpuschin, dementiert. Sie hätten sich nicht bestätigt, so Karpuschin in der Nacht zum Samstag.

    Die "Arctic Sea" mit einer russischen Besatzung war von Finnland in den algerischen Hafen Bejaia unterwegs gewesen. Nach dem letzen Funkkontakt am 28. Juli verschwand sie jedoch im Atlantik.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren