11:22 22 August 2017
SNA Radio
    Panorama

    Erneut Anschläge mit Todesopfern in Dagestan

    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 211

    Weniger als zwei Tage nach dem Blutbad bei Bujnaksk haben zwei weitere Anschläge auf Polizisten in der russischen Teilrepublik Dagestan Todesopfer gefordert.

    MOSKAU, 15. August (RIA Novosti). Weniger als zwei Tage nach dem Blutbad bei Bujnaksk haben zwei weitere Anschläge auf Polizisten in der russischen Teilrepublik Dagestan Todesopfer gefordert.

    Wie der Untersuchungsausschuss bei der russischen Staatsanwaltschaft am Samstag mitteilte, wurde ein Polizeiposten am Vormittag in der regionalen Hauptstadt Machatschkala von Unbekannten beschossen. Zwei Polizisten wurden verletzt, einer von ihnen starb später im Krankenhaus.

    In einem anderen Stadtviertel von Machatschkala wurden zwei Verkehrspolizisten überfallen. Nach Angaben des Untersuchungsausschusses wurden die beiden verletzt. Dagestans Innenministerium sprach zuvor von einem Todesopfer.
    Am Donnerstagabend hatten rund 15 Bewaffnete eine Polizeiastation und kurz darauf eine Sauna in der Umgebung der dagestanischen Stadt Bujnaksk überfallen und insgesamt elf Menschen getötet 

    Dagestan liegt im Nordkaukasus und grenzt an Tschetschenien.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren