22:46 14 Dezember 2018
SNA Radio
    Panorama

    Parkhaus-Einsturz in Moskau - Hinweise auf österreichische Baufirma

    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 0 0

    Verstöße gegen Bauvorschriften gelten als mögliche Ursache für den Einsturz eines im Bau befindlichen Parkhauses in Moskaus Stadtmitte - bei dem Austragnehmer soll es sich um eine österreichische Baufirma handeln.

    MOSKAU, 03. September (RIA Novosti). Verstöße gegen Bauvorschriften gelten als mögliche Ursache für den Einsturz eines im Bau befindlichen Parkhauses in Moskaus Stadtmitte - bei dem Austragnehmer soll es sich um eine österreichische Baufirma handeln.

    „Im Moment ist bekannt, dass eine österreichische Baufirma das eingestürzte Parkhaus gebaut hat“, sagte Katastrophenschutz-Sprecher Jewgeni Bobyljow am Donnerstag, ohne den Firmennamen angeben zu wollen.

    „Wir haben den vierten Verletzten geborgen, es gibt keine Menschen unter den Trümmern mehr“, hieß es weiter.

    Der Vizechef der Katastrophenschutz-Verwaltung Moskau, Viktor Klimkin, teilte mit, der Einsturz sei nach vorläufigen Angaben auf Verstöße gegen die Bauvorschriften zurückzuführen.

    Das unterirdische Parkhaus eines Business-Centers in der Koschewnitscheskaja-Straße war um 08.42 Ortszeit eingestürzt. Die Straße wurde für den Autoverkehr gesperrt, Ermittler sind vor Ort im Einsatz.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren