02:26 23 September 2017
SNA Radio
    Panorama

    Russischer Eisbrecher mit Briten an Bord befreit sich aus Eisgefangenschaft

    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 120

    Der russische Eisbrecher "Kapitän Khlebnikow", der seit Sonntag zwischen driftenden Eisschollen nahe der antarktischen Küste eingeklemmt ist, hat in den vergangenen 24 Stunden etwa drei Seemeilen zurückgelegt und soll am Mittwoch eisfreies Wasser erreichen.

    WLADIWOSTOK, 16. November (RIA Novosti). Der russische Eisbrecher "Kapitän Khlebnikow", der seit Sonntag zwischen driftenden Eisschollen nahe der antarktischen Küste eingeklemmt ist, hat in den vergangenen 24 Stunden etwa drei Seemeilen zurückgelegt und soll am Mittwoch eisfreies Wasser erreichen.

    Das sagte RIA Novosti ein Vertreter der Fernost Seereederei, der das Schiff gehört.

    Die "Kapitän Khlebnikow", an deren Bord sich 105 vorwiegend britische Touristen befinden, war bei einer Kreuzfahrt zwischen driftenden Eisschollen geraten und musste einen Zwangsstop einlegen. Jetzt bewegt sich der Eisbrecher langsam an der Nordwestküste der Antarktischen Halbinsel entlang. Der schwierigste Teil der Eisstrecke ist bereits überwunden.

    "Die Fahrt ist nur dank der Erfahrung von Kapitän Viktor Wassiljew möglich geworden. Er hatte die Gegend mit einem Hubschrauber untersucht und die Situation eingeschätzt", sagte der Sprecher.

    Der erwartete stärkere Wind, auf den die Mannschaft gehofft hatte, blieb aus und die Windgeschwindigkeit liegt nach wie vor bei sechs Meter pro Sekunde.

    "Wir glauben, dass das Schiff innerhalb von 24 Stunden eisfreies Wasser erreichen wird", so der Sprecher.