10:28 11 Dezember 2017
SNA Radio
    Panorama

    Schüsse in Moskauer Kirche: Maskierter Täter tötet Geistlichen

    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 0 0

    Der 35-jährige Geistliche Daniil Sysojew, der als einer der aktivsten Missionare der Russisch-Orthodoxen Kirche galt, ist in Moskau erschossen worden.

    MOSKAU, 20. Oktober (RIA Novosti). Der 35-jährige Geistliche Daniil Sysojew, der als einer der aktivsten Missionare der Russisch-Orthodoxen Kirche galt, ist in Moskau erschossen worden.

    Wie ein Ermittler am Freitag RIA Novosti sagte, war der Mord am Donnerstagabend in der Kirche des Heiligen Thomas im Süden der Stadt begangen worden.

    Der mit einer Pistole bewaffnete Täter trug eine Atemschutz-Maske aus Mull. Er betrat die Kirche, rief „Wo ist Sysojew?“ und eröffnete das Feuer. Es gab insgesamt vier Schüsse, der letzte davon ein „Kontrollschuss“ in den Kopf. Sysojew starb auf dem Weg ins Krankenhaus, ein weiterer Geistlicher wurde verletzt.

    Sysojew war ein aktiver Missionar, er schrieb Bücher und war insbesondere durch seine Hilfe für die Opfer verschiedener Sekten bekannt. Ein Freund von ihm erzählte, der Geistliche habe mehrmals Drohungen erhalten: „Er sagte mir, dass er ermordet werden kann“.

    Wie der Chef der Moskauer Untersuchungsbehörde, Anatoli Bagmet, RIA Novosti sagte, gehen die Ermittler in erster Linie davon aus, dass der Mord auf die aktive kirchliche Tätigkeit des Opfers zurückzuführen sei.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren