21:50 26 September 2017
SNA Radio
    Panorama

    Zwei Sicherheitkräfte bei Überfall in Inguschetien getötet

    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 3 0 0

    Zwei Angehörige der russischen Sicherheitskräfte sind am Donnerstag beim Überfall Unbekannter in der russischen Teilrepublik Inguschetien im Nordkaukasus getötet worden.

    ROSTOW AM DON, 17. Dezember (RIA Novosti). Zwei Angehörige der russischen Sicherheitskräfte sind am Donnerstag beim Überfall Unbekannter in der russischen Teilrepublik Inguschetien im Nordkaukasus getötet worden.

    Wie ein Sprecher des Ermittlungsausschusses des Föderalen Sicherheitsdienstes FSB Journalisten mitteilte, war ein Wagen mit drei FSB-Mitarbeitern beschossen worden. Der dritte Insasse sei verletzt worden. Zuvor hatte das Innenministerium Inguschetiens von vier toten FSB-Mitarbeitern gesprochen. "Die Täter entkamen mit einem Wagen. Nach ihnen wird gefahndet", hieß es.

    Der Sprecher der für Inguschetien zuständigen FSB-Verwaltung dementierte die Angaben, wonach es sich bei den zwei Toten um FSB-Mitarbeiter handelt. Das seien Mitarbeiter des Innenministeriums gewesen, sagte er der Nachrichtenagentur RIA Novosti.

    Am selben Tag hatte ein Selbstmordattentäter seinen mit Sprengstoff gespickten Wagen an einem Polizei-Kontrollpunkt in der Stadt Nasran in die Luft gesprengt. Verletzt wurden 23 Menschen. Der Attentäter kam ums Leben.

    Gewalt im Nordkaukasus. INFOgraphiken

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren