18:59 15 Dezember 2017
SNA Radio
    Panorama

    Erdbeben in Tadschikistan: Zehntausende obdachlos

    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 11

    Bei einem Erdbeben in Osttadschikistan sind am Samstag mehr als tausend Wohnhäuser zerstört worden, in denen 20 000 Menschen lebten.

    DUSCHANBE, 03. Januar (RIA Novosti). Bei einem Erdbeben in Osttadschikistan sind am Samstag mehr als tausend Wohnhäuser zerstört worden, in denen 20 000 Menschen lebten. 

    Wie RIA Novosti von lokalen Behörden erfuhr, wurde beim Erdbeben der Stärke 5,1 niemand verletzt. Am schwersten betroffen sei die Stadt Wantsch (400 km südöstlich von der Hauptstadt Duschanbe). Dort seien neben zahlreichen Lehmhäusern auch das Krankenhaus und das Gebäude der Staatsanwaltschaft völlig zerstört worden. In der Stadt brachen die Telefonverbindung und die Stromversorgung zusammen.

    Behörden schätzen den Sachschaden auf rund 1,5 Millionen US-Dollar.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren