20:39 18 Juli 2018
SNA Radio
    Panorama

    Russland entsendet Hilfsgüter für Bebenopfer nach Haiti

    Panorama
    Zum Kurzlink
    Erdbebenkatastrophe auf Haiti (58)
    0 0 0

    Das russische Zivilschutzministerium hat am Dienstag ein erstes Flugzeug mit Hilfsgütern für die Erdbebenopfer nach Haiti geschickt.

    MOSKAU, 02. Februar (RIA Novosti). Das russische Zivilschutzministerium hat am Dienstag ein erstes Flugzeug mit Hilfsgütern für die Erdbebenopfer nach Haiti geschickt.

    Die Frachtmaschine Iljuschin-76 hob um 10.00 Uhr Ortszeit vom Flughaben Ramenskoje bei Moskau ab, wie das Ministerium mitteilte. An Bord seien 14 Tonnen Lebensmittel, darunter sechs Tonnen Babynahrung.

    Zuvor hatte Zivilschutz-Sprecher Pawel Plat mitgeteilt, dass in den Inselstaat zwei Flugzeuge mit insgesamt 40 Tonnen Lebensmittel, Medikamenten und anderen Hilfsgüter geschickt werden sollen.

    Zwei verheerende Erdbeben mit den Stärken 7 und 5,9 hatten am 12. Januar Haiti erschüttert. Nach unterschiedlichen Schätzungen wurden 50 000 bis 200 000 Menschen getötet und mehr als drei Millionen verletzt. Laut UN-Angaben wurden bis zu 20 Prozent aller Wohnhäuser zerstört und bis zu 1,5 Millionen Menschen obdachlos.

     

    Themen:
    Erdbebenkatastrophe auf Haiti (58)
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren