06:14 21 Juli 2018
SNA Radio
    Panorama

    Norilsk-Nickel-Besitzer Potanin vererbt sein Vermögen der Wohltätigkeit

    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 0 0

    Der russische Großunternehmer, hef der Holding Interros,Wladimir Potanin,will seinen gesamten Besitz, der auf mehrere Milliarden Dollar geschätzt wird, für wohltätige Zwecke hinterlassen.

    MOSKAU, 02. Februar (RIA Novosti). Der russische Großunternehmer, hef der Holding Interros,Wladimir Potanin,will seinen gesamten Besitz, der auf mehrere Milliarden Dollar geschätzt wird, für wohltätige Zwecke hinterlassen.

    Das teilte er der britischen Zeitung "The Financial Times" mit.

    "Mein Vermögen wird niemand erben", sagte Potanin, in einem am Dienstag veröffentlichten Interview. "Mein Kapital muss für das Wohl der Gesellschaft arbeiten, und es wird auch für soziale Zwecke eingesetzt."

    "Der Vater meiner Kinder ist Milliardär und eine sehr bekannte Person", führte Potanin, der eine Tochter und zwei Söhne hat, weiter aus. "Sie leben erstens, in meinem Schatten. Und, zweitens - woher sollen sie eine Motivation haben, etwas im Leben zu erreichen?"

    Bei seiner Entscheidung habe er sich vom Beispiel der Großunternehmer Bill Gates und Warren Buffet leiten lassen: Die wohlhabendsten Menschen der Welt sind auch durch ihre umfangreiche Wohltätigkeitsprogramme bekannt.

    Bereits jetzt wolle Potanin nach eigenen Worten die Finanzierung seiner Wohltätigkeitsstiftung von zehn auf 25 Millionen Dollar im Jahr erhöhen.

    Die Holding Interros verwaltet Aktiva in einem Gesamtwert von rund 12 Milliarden Dollar. Interros investiert in Hüttenwesen und Bergbau (Norilsk Nickel), den Finanzsektor (Rosbank), Medien (ProfMedia), Immobilien und Tourismus.

    Das Magazin "Finans" schätzte das private Vermögen Potanins Mitte vergangenen Jahres auf fünf Milliarden Dollar.