14:11 23 November 2017
SNA Radio
    Panorama

    Nato-Hubschrauber im Norden Afghanistans notgelandet

    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 3 0 0

    Ein von der Nato gecharterter Zivilhubschrauber Mi-8 ist am Mittwochnachmittag wegen technischer Störungen in der nordafghanischen Provinz Kunduz notgelandet.

    KABUL, 24. März (RIA Novosti). Ein von der Nato gecharterter Zivilhubschrauber Mi-8 ist am Mittwochnachmittag wegen technischer Störungen in der nordafghanischen Provinz Kunduz notgelandet.

    Wie Provinzgouverneur Sheikh Sad ud-Din mitteilte, erfolgte die harte Landung im Gebirgsdorf Kadjr Khan im Landkreis Dara-e Archi.

    Nach Angaben der internationalen Schutztruppe in Afghanistan (ISAF) befanden sich deutsche und amerikanische Militärs an Bord.

    Es liegen keine Informationen über Tote bzw. Verletzte vor.

    Am Dienstag war ein Nato-Kampfhubschrauber beim Anflug auf den Stützpunkt der türkischen Wiederaufbau-Brigade in der Provinz Wardak verunglückt. Die Maschine streifte einen Bergabhang und stürzte ab. Ein türkischer Militär kam ums Leben. Drei Menschen wurden verletzt.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren