08:59 21 November 2017
SNA Radio
    Panorama

    Nach Anschlägen in Moskauer Metro: Terrorbekämpfung erfordert andere Taktiken - Dumaabgeordneter

    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 2 0 0

    Die Terroranschläge am Montag in der Moskauer Metro berechtigen laut dem Vorsitzenden des Auswärtigen Ausschusses der Staatsduma, Michail Margelow, zu dem Schluss, dass die Taktik der Terrorbekämpfung geändert werden muss.

    MOSKAU, 29. März (RIA Novosti). Die Terroranschläge am Montag in der Moskauer Metro berechtigen laut dem Vorsitzenden des Auswärtigen Ausschusses der Staatsduma, Michail Margelow, zu dem Schluss, dass die Taktik der Terrorbekämpfung geändert werden muss.

    „Die Explosionen in der Moskauer Metro haben gezeigt, dass für die Gewährleistung der Sicherheit der Zivilbürger nicht nur die Terroristen-Anführer vernichtet, sondern auch eine tiefschürfende Arbeit zum Widerstand gegen Terrorakte geleistet werden muss“, sagte Margelow im Gespräch mit RIA Novosti.

    Dies sei eine schwierige, aber erfüllbare Aufgabe, so der Abgeordnete. Er führte als Beispiel die USA an, die nach dem 11. September 2001 Terroranschläge auf ihrem Territorium trotz der Kriege im Irak und in Afghanistan verhinderten.

    „Es muss im Auge behalten werden, dass der Terrorismus eine internationale Erscheinung ist, die sich in verschiedenen Ländern in Bezug auf Organisation und Ausführung ähnlich manifestiert.“ Der Abgeordnete äußerte zugleich die Zuversicht, dass die Urheber der Terrorakte in Moskau gefunden würden, weil die russischen Sicherheitsorgane reiche Erfahrungen bei der Bekämpfung des Terrorismus gesammelt haben.

    Margelow zufolge hat der Vorsitzende der Kommission für Auswärtiges und Sicherheit der israelischen Knesset, Tzachi Hanegbi, in einem Telefongespräch sein Beileid ausgedrückt und die Bereitschaft einer Knesset-Delegation bekräftigt, sich vom 6. bis 9. April in Moskau zur Mitarbeit in der strategischen Gruppe Russland-Knesset aufzuhalten.

    Im Mittelpunkt dieses Treffens sollen das gemeinsame Vorgehen gegen den internationalen Terrorismus und der Austausch von Erfahrungen in diesem Bereich stehen.

    Doppelanschlag in der Moskauer Metro. INFOgraphiken

    Fotoreihe: Explosion in der Moskauer U-Bahn

    Fotoreihe: Verstärkte Sicherheitsmaßnahmen nach Terroranschlägen in der Moskauer U-Bahn

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren