03:03 24 November 2017
SNA Radio
    Panorama

    Nach Angriff auf Moskauer Menschenrechtlerin: Täter vorerst aus Haft entlassen

    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 1 0 0

    Der Mann, der nach dem Angriff auf die Menschenrechtlerin Ljudmila Alexejewa während der Gedenkaktion für die Opfer des Anschlags in der Moskauer Metro festgenommen worden war, ist am Samstag gegen die schriftliche Verpflichtung entlassen worden, seinen Aufenthaltsort nicht zu verlassen.

    MOSKAU, 03. April (RIA Novosti). Der Mann, der nach dem Angriff auf die Menschenrechtlerin Ljudmila Alexejewa während der Gedenkaktion für die Opfer des Anschlags in der Moskauer Metro festgenommen worden war, ist am Samstag gegen die schriftliche Verpflichtung entlassen worden, seinen Aufenthaltsort nicht zu verlassen.

    Das teilte die Leiterin des Pressedienstes des Moskauer Stadtgerichtes, Anna Ussatschowa, RIA Novosti mit.

    Ihr zufolge hatte das Meschtschanksi-Bezirksgericht den Antrag der Ermittler auf Verhaftung von Konstantin Perewersew auf sich beruhen lassen.

    „Der Richter hat diesen Beschluss anhand des Antrags des Staatsanwaltes gefasst“, sagte die Sprecherin.

    Die 82-jährige Chefin der Moskauer Helsinki-Gruppe war am Mittwochabend während der Aktion zum Andenken an die Opfer des Terroranschlags vom 29. März im U-Bahnhof Park Kultury angegriffen worden. Nachdem sie am Tatort Blumen niederlegte, kam der Mann auf sie zu und schlug sie auf den Kopf.