09:53 16 Oktober 2018
SNA Radio
    Panorama

    Vulkanasche erreicht bald Amerika - britischer Wetterdienst

    Panorama
    Zum Kurzlink
    Vulkanausbruch auf Island sorgt für Flugchaos in Europa (47)
    0 10

    Die Aschewolke, die sich beim Ausbruch des isländischen Vulkans Eyjafjalla gebildet hatte, soll in der Nacht zum Dienstag den Süden Grönlands, die Ostküste Nordamerikas und die Küste des Ostsibirischen Meeres erreichen. Das geht aus einer am Montag vom britischen Wetterdienst veröffentlichen Prognose hervor.

    MOSKAU, 19. April (RIA Novosti). Die Aschewolke, die sich beim Ausbruch des isländischen Vulkans Eyjafjalla gebildet hatte, soll in der Nacht zum Dienstag den Süden Grönlands, die Ostküste Nordamerikas und die Küste des Ostsibirischen Meeres erreichen. Das geht aus einer am Montag vom britischen Wetterdienst veröffentlichen Prognose hervor.

    Gegen 02:00 MESZ soll sich der Aschefleck in zwei ausgedehnte bandförmige Flecke teilen. Einer davon wird von Westsibirien über Mittelrussland nach Europa und weiter über den Atlantik zur kanadischen Küste - Neufundland und Labrador ziehen und die Südspitze Grönlands erreichen. Der zweite Aschestreifen wird von Finnland über die Barentssee, den Archipel Nowaja Semlja und die Halbinsel Taimyr bis nach Transbaikalien verlaufen.

    Die beiden Aschewolken sollen in Höhen von 20 000 bis 35 000 Fuß (6000 bis 10 000 Meter) hängen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Vulkanausbruch auf Island sorgt für Flugchaos in Europa (47)