SNA Radio
    Panorama

    Internet: Russische Domains jetzt auch in kyrillischer Schrift - „Gazeta.Ru"

    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 31
    Abonnieren

    Die zwei ersten kyrillischen Internetdomains „президент.рф" („president.rf") und „правительство.рф" („pravitelstvo.rf") sind online, berichtet die Internetzeitung „Gazeta.Ru" am Donnerstag.

    MOSKAU, 14. Mai (RIA Novosti). Die zwei ersten kyrillischen Internetdomains „президент.рф" („president.rf") und „правительство.рф" („pravitelstvo.rf") sind online, berichtet die Internetzeitung „Gazeta.Ru" am Donnerstag.

    Insgesamt wurden im Verlauf von fünf Monaten rund 10.000 kyrillische Domainnamen für staatliche Behörden und Unternehmen registriert. Die Registrierungen gehen weiter voran.

    Russland ist das erste Land mit kyrillischem Alphabet, das eine nationale Domain bekommt. Das Startsignal für dessen Einrichtung wurde bereits am 5. November 2008 am Rande der 33. ICANN-Konferenz in Kairo gegeben. Ende Oktober 2009 kündigten ICANN-Vertreter bei ihrer Konferenz in Seoul an, dass die Nutzer aller Länder die Möglichkeit bekommen sollen, Webseitennamen komplett in ihrer eigenen Sprache zu erstellen.

    Insgesamt sollen 21 Länder auf Webseiten mit eigenem Alphabet übergehen. „Kyrillische Domains sind noch ein Schritt, der den Zugang zum Internet erleichtern wird", sagt Andrej Sijenko, Vorsitzender des Organisationskomitees der Internetentwickler.  Das ist vor allem für die Provinz wichtig, deren Bewohner das lateinische Alphabet und die englische Sprache viel schlechter kennen als die Großstädter.

    Bislang unterstützen nicht alle Browser die kyrillische Schrift in den Seitennamen. Auch die Suchmaschinen und Maildienste können die kyrillische Schrift in den Seitennamen nicht erfassen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren