01:20 18 November 2018
SNA Radio
    Panorama

    Russlands Bevölkerungszahl auf knapp 142 Millionen geschrumpft

    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 11

    Die Landesbevölkerung Russlands ist von Jahresanfang bis 1. Mai um 41 700 Einwohner (um 0,03 Prozent) auf 141,9 Millionen zurückgegangen, teilt die Russische Statistikbehörde am Freitag mit.

    MOSKAU, 18. Juni (RIA Novosti). Die Landesbevölkerung Russlands ist von Jahresanfang bis 1. Mai um 41 700 Einwohner (um 0,03 Prozent) auf 141,9 Millionen zurückgegangen, teilt die Russische Statistikbehörde am Freitag mit.

    Zum Vergleich: Von Januar bis April des Vorjahres reduzierte sich die Einwohnerzahl in Russland um 50 400 Einwohner (um 0,04 Prozent).

    Die Bevölkerungszahl schrumpfte wegen des natürlichen Einwohnerverlustes, wobei von Januar bis April 2010 um 24 200 Menschen weniger russische Bürger gestorben sind als im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Der um 61,2 Prozent zugenommene Zustrom von Einwanderern hat die Bevölkerungsverluste ausgeglichen.

    Von Januar bis April nahm die Zahl der Neugeborenen in 44 Subjekten des Landes zu, die Totenzahl verringerte sich in 57 Regionen. Die Zahl der Gestorbenen übertraf die der Neugeborenen um 20 Prozent.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren