20:13 26 September 2017
SNA Radio
    Panorama

    NASA: CO-Menge über Russland nimmt täglich um rund 1000 Tonnen zu

    Panorama
    Zum Kurzlink
    Russland brennt (224)
    0 0 0 0

    Die Gesamtmenge an CO in der Atmosphäre über dem europäischen Teil Russlands nimmt täglich um 700 000 Tonnen zu. Diese Angaben gewann der an Bord des NATO-Satelliten Aqua stationierte Infrarot-Sensor AIRS (Atmospheric Infrared Sounder).

    MOSKAU, 08. August (RIA Novosti). Die Gesamtmenge an CO in der Atmosphäre über dem europäischen Teil Russlands nimmt täglich um 700 000 Tonnen zu. Diese Angaben gewann der an Bord des NASA-Satelliten Aqua stationierte Infrarot-Sensor AIRS (Atmospheric Infrared Sounder).

    Laut dem NASA-Bericht erreichte die CO-Gesamtmasse in der Atmosphäre über Russland am 1. August 15 Millionen Tonnen. Damit liegt sie knapp hinter den Rekordwerten von 2002, als ebenfalls starke Torfbrände registriert wurden. Die Geschwindigkeit der CO-Zunahme war dabei in diesem August rund dreimal höher als vor acht Jahren.

    Die Beobachtungen vom 21. Juli bis zum 1. August registrierten sowohl eine Zunahme der CO-Konzentration in der Atmosphäre als auch eine beträchtliche Vergrößerung der Brandfläche. Große CO-Mengen werden in 5 500 Meter Höhe über West- und Zentralrussland registriert. Auf dieser Höhe kann die Verschmutzung beachtliche Strecken zurücklegen, stellen Experten fest.

    Themen:
    Russland brennt (224)
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren