01:09 23 Oktober 2018
SNA Radio
    Panorama

    Brände in Russland: US-Feuerwehrexperten führen Gespräche in Moskau

    Panorama
    Zum Kurzlink
    Russland brennt (224)
    0 0 0

    Die USA haben Russland Hilfe bei der Bekämpfung der Waldbrände angeboten, ein erstes bilaterales Expertentreffen hat bereits stattgefunden. Das teilte der Sprecher des US-Außenamtes, Philip Crowley, am Montag in Washington mit.

    WASHINGTON, 10. August (RIA Novosti). Die USA haben Russland Hilfe bei der Bekämpfung der Waldbrände angeboten, ein erstes bilaterales Expertentreffen hat bereits stattgefunden. Das teilte der Sprecher des US-Außenamtes, Philip Crowley, am Montag in Washington mit.

    „Nach den telefonischen Verhandlungen zwischen der US-Außenamtschefin und dem russischen Außenminister Sergej Lawrow, bei denen unsere Hilfe angeboten wurde, haben Vertreter des USAID-Ressorts für Unterstützung von Opfern der Naturkatastrophen im Ausland ein erstes Treffen mit russischen Feuerlöschfachleuten in Moskau abgehalten“, so der Sprecher.

    Die amerikanische Expertengruppe sei derzeit bemüht, den Bereich festzustellen, in dem die russische Seite in erster Linie Hilfe braucht.
    Darüber hinaus erwäge das Außenamt eine teilweise Evakuierung von Mitarbeitern der US-Botschaft in Moskau angesichts des starken Smogs, so Crowley. Nach seinen Worten habe die Botschaft Washington um die Genehmigung gebeten, Kinder von Botschaftsmitarbeitern sowie die Diplomaten Moskau vorübergehend verlassen zu lassen, die von den jetzigen Umweltbedingungen in der russischen Metropole überfordert sind.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Russland brennt (224)