03:21 16 Oktober 2018
SNA Radio
    Panorama

    Brände: Moskauer OB mahnt vor Panik - „Schlüsse aus negativer Erfahrung ziehen“

    Panorama
    Zum Kurzlink
    Extreme Hitze beeinträchtigt Leben in Russland (51)
    0 11

    Als eine „nie dagewesene Herausforderung“ der russischen Metropole hat der Moskauer Oberbürgermeister Juri Luschkow die einmalige Hitze und Dürre desdiesjährigen Sommers bezeichnet.

    MOSKAU, 10. August (RIA Novosti). Als eine „nie dagewesene Herausforderung“ der russischen Metropole hat der Moskauer Oberbürgermeister Juri Luschkow die einmalige Hitze und Dürre desdiesjährigen Sommers bezeichnet.

    „Unabhängig davon, ob es zu einer Wiederholung kommt oder nicht, müssen wir aus dieser negativen Erfahrung Schlüsse ziehen“, stellte Luschkow, der vor einigen Tagen seinen Urlaub dringend abbrechen musste, in einem am Dienstag in der „Iswestija“ veröffentlichten Interview fest.
    Es gehe dabei unter anderem um wärmebeständigen Asphalt und Klimatisierung von Gebäuden - sowohl von den Neubauten als auch von denen, die vor der Sanierung stehen, sagte er.

    Luschkow mahnte die Einwohner der Stadt vor „panischen Gerüchten und Erfindungen, von denen solche Ereignisse üblicherweise begleitet werden“. „Man muss einsehen, dass dies nicht die erste und auch nicht die letzte Herausforderung der Natur ist“, führte er aus. „Dies ist eine ernsthafte Warnung, die uns dazu zwingt, die Fragen des Umwelt- und Naturschutzes verantwortungsbewusster anzupacken und zu lernen, unter den Bedingungen des sich unberechenbar wandelnden Klimas zu leben. Nicht hysterisch zu werden, sondern prompt darauf zu reagieren.“

    Die jetzige komplizierte Situation gibt Wissenschaftlern und Ingenieuren „viel Stoff zum Nachdenken“, so der Moskauer Stadtvater. „Es ist ja kein Geheimnis, dass die Torfbrände, die den Charakter einer sich wiederholenden Plage annehmen, eine Folge der unüberlegten Trockenlegung der Torfmoore im Moskauer Umland zu Sowjetzeiten sind.“

    „Auch die Spitzenvertreter des Gebiets Moskau müssen ihre Schlüsse ziehen, um solche Torfbrände auszuschließen“, fügte er hinzu. „Ich denke, die Ursache dafür liegt nicht nur in den einmaligen Naturerscheinungen, sondern auch in einer primitiven Unverantwortlichkeit von Wirtschaftsleitern.“
    Luschkow schloss nicht aus, dass „zermürbende Hitze von Wolkenbrüchen und Orkanen abgelöst“ wird. „Deshalb muss ich heute als Stadtvater auch das im Auge haben.“

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Extreme Hitze beeinträchtigt Leben in Russland (51)