18:50 22 Juli 2018
SNA Radio
    Strafkolonie

    Brand im ehemaligen faschistischen KZ Majdanek

    © Sputnik . Ivan Rudnev
    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 01

    Ein Feuer ist in der Nacht zum Dienstag auf dem Territorium des ehemaligen NS-Konzentrationslagers Majdanek (Polen) ausgebrochen.

    Ein Feuer ist in der Nacht zum Dienstag auf dem Territorium des ehemaligen NS-Konzentrationslagers Majdanek (Polen) ausgebrochen.

    Ein Teil der Holzbaracke, in der sich rund 7500 Paar Schuhe der Häftlinge des Konzentrationslagers befanden, ist ausgebrannt, teilt der Polnische Rundfunk am Dienstag weiter mit. Die Ursache des Brandes ist noch nicht geklärt.
    Das ehemalige Todeslager der deutschen Nazis Majdanek liegt in der Nähe der polnischen Stadt Lublin, es ist im Juli 1941 auf Befehl Adolf Hitlers entstanden.

    Das für 50 000 Menschen berechnete Lager wurde 1942 ausgebaut und konnte jedoch fünfmal so viele Häftlinge aufnehmen. Die KZ-Häftlinge wurden seit April 1942 in Gaskammern mit Zyklon B vernichtet und ab September 1943 war das Krematorium in Betrieb. Das Giftgas Zyklon B wurde auch in einem anderen KZ des Dritten Reiches, in Auschwitz, zur Massenvernichtung von Menschen eingesetzt.
    In Majdanek wurden insgesamt 80 000 Menschen, 75 Prozent davon Juden, vergast und verbrannt. Das Konzentrationslager wurde am 23. Juli 1944 von den sowjetischen Truppen befreit.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren