17:53 20 Oktober 2018
SNA Radio
    Panorama

    Satellitenbilder zeigen 127 Brände bei Rjasan und 68 bei Moskau

    Panorama
    Zum Kurzlink
    Russland brennt (224)
    0 0 0

    Etwas klarer gewordener Himmel über Russland hat es NASA-Satelliten am Dienstag ermöglicht, deutlich mehr Waldbrände zu orten.

    Etwas klarer gewordener Himmel über Russland hat es NASA-Satelliten am Dienstag ermöglicht, deutlich mehr Waldbrände zu orten.

    Das teilte das Unternehmen ScanEx, das Satellitendaten erfasst, auswertet und veröffentlicht, am Dienstag mit. Deutlich mehr Brände wurden im Gebiet Moskau geortet - 68 gegenüber 5 am Vortag. Im Gebiet Rjasan toben 127 (48) Brände. Insgesamt brannte es in Russland an 582 Orten, während am Vortag lediglich 377 Feuerherde registriert wurden.

    An dritter Stelle lag das Gebiet Nischni Nowgorod mit 55 (12) Waldbränden, gefolgt von den Gebieten Swerdlowsk um Jekaterinburg (24/6), Wladimir (23/2) sowie der Teilrepublik Tschuwaschien (21/8). Gebrannt hat es auch im sibirischen Gebiet Tjumen (19/4), in der Teilrepublik der Mari (18/22) und im Gebiet Tula bei Moskau (17/0).

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Russland brennt (224)