01:19 11 Dezember 2017
SNA Radio
    Panorama

    Bekannter US-Journalist Boian wird Top-Manager bei RIA Novosti

    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 0 0

    Der frühere Chef des für Russland und die GUS zuständigen regionalen Büros der französischen Nachrichtenagentur AFP, Chris Boian, ist zum Leiter der Fremdsprachen-Senderedaktion der staatlichen russischen Nachrichtenagentur RIA Novosti ernannt worden.

    Der frühere Chef des für Russland und die GUS zuständigen regionalen Büros der französischen Nachrichtenagentur AFP, Chris Boian, ist zum Leiter der Fremdsprachen-Senderedaktion der staatlichen russischen Nachrichtenagentur RIA Novosti ernannt worden.

    "Wir freuen uns, dass Chris Boian uns seine reichlichen journalistischen Erfahrungen zur Verfügung stellen wird", sagte RIA-Novosti-Nachrichtenchef Maxim Filimonow am Mittwoch beim Vorstellen des neuen Redaktionsleiters. Er habe die nicht einfache Aufgabe zu meistern, die Arbeit der multinationalen Belegschaft von RIA Novosti auf eine neue Ebene zu heben.

    Der US-Amerikaner Boian hatte mehr als 20 Jahre bei AFP gearbeitet und ihren Aufstieg zu einer renommierten Weltagentur maßgebend mitgeprägt. Schwerpunkt von Boians Aktivitäten ist seit Jahren Russland. Er spricht auch fließend Russisch.

    "Ich spüre ein gewaltiges und interessantes Potenzial von RIA Novosti. Ich verfolge die Entwicklung der Agentur in den letzten Jahren und habe nun einige Ideen, wie ihre Arbeit verbessert werden kann", sagte Boian.

    RIA Novosti sendet ihre Nachrichten neben Russisch auch in englischer, deutscher, französischer, spanischer, chinesischer, persischer und arabischer Sprache.