04:31 25 Februar 2020
SNA Radio
    Panorama

    Kreml-Partei will Wälder mit Waffen schützen

    Panorama
    Zum Kurzlink
    Russland brennt (224)
    0 0 0
    Abonnieren

    Der von verheerenden Waldbränden geschürte Streit um das Versagen des russischen Forstgesetzes zieht weitere Kreise: Nun will die regierungstreue Partei „Geeintes Russland“ die Förster bewaffnen.

    Der von verheerenden Waldbränden geschürte Streit um das Versagen des russischen Forstgesetzes zieht weitere Kreise: Nun will die regierungstreue Partei „Geeintes Russland“ die Förster bewaffnen.

    Präsident Dmitri Medwedew beriet am Samstag mit Spitzenvertretern  der russischen Parlamentsparteien. „Wir erörterten die Notwendigkeit, den Waldschutz zu verschärfen, Forstreviere wiederaufzubauen und die Förster im wahrsten Sinne des Wortes zu bewaffnen“, sagte Boris Gryslow von „Geeintes Russland“. Es sei gelungen, eine „Verständigung“ mit dem Präsidenten zu erzielen.

    Gryslow sagte weiter, „Geeintes Russland“ habe eine Task-Force gebildet, um das Forst- und das Brandschutzgesetz zu begutachten. Die starken Wald- und Torfbrände auf insgesamt nahezu einer Million Hektar hatten in diesem Sommer nach Angaben des russischen Katastrophenschutzes mindestens 60 Todesopfer gefordert. Rund 2.500 Häuser brannten nieder.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren
    Themen:
    Russland brennt (224)

    Zum Thema:

    Auto rast absichtlich in Rosenmontagszug in Volkmarsen: 30 Verletzte – Frankfurts Polizeipräsident
    Die Heuchler nach Hanau - Mit Trauermienen von Kamera zu Kamera
    Immer mehr Corona-Ausbrüche: Welches Risiko hat Deutschland?
    Verhandlungen mit Türkei zu Syrien: Lawrow verkündet Erwartung Moskaus