07:13 22 Juli 2018
SNA Radio
    Panorama

    Mindestens sechs Verletzte bei Selbstmordanschlag in Dagestan

    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 0 0

    Mindestens sechs Menschen sind bei einem Selbstmordanschlag in Machatschkala, Hauptstadt der russischen Teilrepublik Dagestan im Nordkaukasus, verletzt worden.

    Mindestens sechs Menschen sind bei einem Selbstmordanschlag in Machatschkala, Hauptstadt der russischen Teilrepublik Dagestan im Nordkaukasus, verletzt worden.

    Das teilte ein Sprecher des dagestanischen Innenministeriums in Machatschkala mit. Den Angaben zufolge hatte ein Unbekannter die Bombe in unmittelbarer Nähe eines Polizeiaufgebots gezündet. Die Gesundheitsbehörde sprach indes von etwa 30 Verletzten - 13 Polizisten und 17 Zivilisten.

    Die Bombe ging gerade an einem Posten in dem Stadtbezirk hoch, wo die die Sicherheitskräfte am vergangenen Freitag eine Operation gegen eine Gruppe von Extremisten begonnen hatten. Die Gruppe, die sich in einem Privathaus verschanzt hatte, leistete erbitterten Widerstand. Zwei Banditen wurden getötet, einer konnte festgenommen werden. Polizei und Militärs umzingelten das Viertel, damit niemand entkommen konnte. Die Operation sollte am Samstag fortgesetzt werden.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren