00:42 17 Oktober 2018
SNA Radio
    Panorama

    Kaczynski-Fall: Übergabe von Jet-Wrack an Polen liegt in Kompetenz von Ermittlungsbehörden

    Panorama
    Zum Kurzlink
    Polnische Präsidentenmaschine bei Smolensk abgestürzt (169)
    0 0 0

    Über die Übergabe von Wrackteilen des Flugzeuges des polnischen Präsidenten Lech Kaczynski an Polen entscheiden laut dem Vize-Vorsitzenden des Internationalen Luftfahrtkomitees (MAK), Oleg Jermolow, die zuständigen Untersuchungsbehörden Russlands und Polens.

    Über die Übergabe von Wrackteilen des Flugzeuges des polnischen Präsidenten Lech Kaczynski an Polen entscheiden laut dem Vize-Vorsitzenden des Internationalen Luftfahrtkomitees (MAK), Oleg Jermolow, die zuständigen Untersuchungsbehörden Russlands und Polens.

    „MAK hat keine Einwände gegen eine solche Übergabe“, sagte Jermolow am Mittwoch in Moskau.

    Der Verkehrsjet vom Typ Tu-154M mit einer offiziellen polnischen Delegation, einschließlich des Präsidentenpaares, war am 10. April dieses Jahres beim Landeanflug auf einen Flugplatz bei Smolensk abgestürzt. Niemand von den 88 Passagieren und den acht Besatzungsmitgliedern überlebte. Die Delegation sollte an den Gedenkveranstaltungen für die Opfer des Massenmordes von 1940 in Katyn teilnehmen.

    Laut Jermolow hat die Technische MAK-Kommission ihre Ermittlungen zur Katastrophe des Kaczynski-Jets abgeschlossen. Die sichergestellten Wrackteile befänden sich im Verfügungsbereich der russischen Untersuchungsorgane, so der Experte.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Polnische Präsidentenmaschine bei Smolensk abgestürzt (169)