07:14 22 Juli 2018
SNA Radio
    Panorama

    Ex-Generalstabschef von Jugoslawien bittet ICTY um vorübergehende Freilassung

    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 0 0

    Der frühere jugoslawische Generalstabschef Nebojsa Pavkovic, der 2009 vom Kriegsverbrechertribunal für Ex-Jugoslawien (ICTY) zu 22 Jahren Haft verurteilt worden ist, bittet die ICTY-Berufungskammer um eine vorübergehende Freilassung.

    Der frühere jugoslawische Generalstabschef Nebojsa Pavkovic, der 2009 vom Kriegsverbrechertribunal für Ex-Jugoslawien (ICTY) zu 22 Jahren Haft verurteilt worden ist, bittet die ICTY-Berufungskammer um eine vorübergehende Freilassung.

    Die Freilassung sei für eine „lebenswichtige Stomatologie-Kur“ notwendig, zitiert die Agentur Tanjug aus dem Gesuch des 64-Jährigen. Wenn seinem Antrag entsprochen würde, würde er sich in einer Klinik nahe Belgrad behandeln und rund um die Uhr von serbischen Behörden überwachen lassen.

    Das ICTY hatte Pavkovic am 26. Februar 2009 für schuldig bekannt, während des Kosovo-Krieges (1998/1999) Verbrechen gegen die Menschlichkeit wie Deportation, Morde und Verfolgung aus politischen, religiösen und Rassenmotiven begangen zu haben.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren