04:33 17 Dezember 2018
SNA Radio
    Panorama

    Organhandel-Verdacht: Türkischer Arzt nach Festnahme wieder frei

    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 0 0

    Das Istanbuler Gericht hat am Mittwoch den Chirurgen Yusuf Elcin Sönmez, dem Organhandel und illegale Organverpflanzung in Aserbaidschan und im Kosovo angelastet worden waren, aus der Haft entlassen.

    Das Istanbuler Gericht hat am Mittwoch den Chirurgen Yusuf Elcin Sönmez, dem Organhandel und illegale Organverpflanzung in Aserbaidschan und im Kosovo angelastet worden waren, aus der Haft entlassen.

    Das meldet die Agentur Associated Press unter Berufung auf türkische Medien.

    Nach Angaben der türkischen Agentur Dogan ist Sönmez nach der ersten Gerichtsverhandlung auf freien Fuß gesetzt worden. Es liegen keine Informationen über die juristischen Umstände seiner Entlassung vor.

    Der „schwarze Chirurg“ Sönmez, auch als „Doktor Frankenstein“ und „Yusup“ bekannt, war am Dienstagabend in seinem Haus in Istanbul festgenommen und am Mittwochmorgen in die Staatsanwaltschaft gebracht worden.

    Laut Medienberichten ist Sönmez in den letzten zehn Jahren einer der Hauptakteure auf dem Schwarzmarkt für Transplantologie gewesen. Er war von der Interpol auf Antrag der Kosovo-Behörden zur Fahndung ausgeschrieben worden.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren