03:08 17 Dezember 2017
SNA Radio
    Panorama

    Gasentweichen ist Ursache von Explosion an Gasleitung in Ägypten

    Panorama
    Zum Kurzlink
    Politische Krise in Ägypten (271)
    0 01

    Entweichendes Gas hat am Samstag eine Explosion und einen Brand im Norden der Sinai-Halbinsel in Ägypten nahe der Grenze zu Israel verursacht.

    Entweichendes Gas hat am Samstag eine Explosion und einen Brand im Norden der Sinai-Halbinsel in Ägypten nahe der Grenze zu Israel verursacht.

    Wie der Satelliten-TV-Kanal Al-Arabiya unter Hinweis auf ägyptische Quellen mitteilte, erfolgte am Samstag eine Explosion an der Gasleitung im Norden der Sinai-Halbinsel. Dabei sei die Rohrleitung, durch die Gas nach Jordanien gepumpt werde, beschädigt worden. Der Brand sei im Raum der Explosion schon lokalisiert.

    Laut der Administration von Nordsinai kamen die nahegelegenen Wohnviertel nicht zu Schaden. Es gebe auch keine Opfer im Ergebnis der Explosion und des Brandes.

    Zuvor hatten die Behörden der Sinai-Halbinsel behauptet, dass Saboteure die Explosion verübt hätten.

    Derzeit betragen die nachgewiesenen Gasvorräte in Ägypten 1,89 Billionen Kubikmeter. Das ägyptische Gas wird heute sowohl durch Rohrleitungen als auch verflüssigt exportiert. Beim Umfang des Flüssiggasexports nimmt Ägypten den sechsten Platz in der Welt ein.

    Themen:
    Politische Krise in Ägypten (271)