08:07 22 Oktober 2018
SNA Radio
    Panorama

    EIL - Generalstaatsanwalt deckt Verstöße in Tätigkeit von Roskosmos auf

    Panorama
    Zum Kurzlink
    Russisches Navigationssystem GLONASS (170)
    0 0 0

    Die russische Generalstaatsanwaltschaft hat festgestellt, dass beim Start der Trägerrakete Proton-M mit Glonass-M-Satelliten Verstöße bei der Entwicklung, der Produktion und dem Betrieb von Weltraumkomplexen zugelassen worden waren. (Glonass - Globales Navigationssatellitensystem).

    Die russische Generalstaatsanwaltschaft hat festgestellt, dass beim Start der Trägerrakete Proton-M mit Glonass-M-Satelliten Verstöße bei der Entwicklung, der Produktion und dem Betrieb von Weltraumkomplexen zugelassen worden waren. (Glonass - Globales Navigationssatellitensystem).

    Das teilte die Vertreterin der Hauptaufsichtsbehörde, Marija Gridnewa, RIA Novosti am Donnerstag mit.

    Wie sie weiter berichtete, war bei der Russischen Raumfahrtbehörde Roskosmos insbesondere entschieden worden, im Bestand des Raketen-Weltraumkomplexes neu entwickelte Erzeugnisse zu verwenden, die noch nicht ausreichend getestet worden waren.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Russisches Navigationssystem GLONASS (170)