04:58 11 Dezember 2017
SNA Radio
    Panorama

    Somalische Piraten töten US-Geiseln

    Panorama
    Zum Kurzlink
    See-Piraterie ufert aus (126)
    0 0 0

    Die vier US-Bürger, die vergangene Woche an Bord ihrer Jacht vor Somalias Küste von Piraten gefangen genommen wurden, sind tot.

    Die vier US-Bürger, die vergangene Woche an Bord ihrer Jacht vor Somalias Küste von Piraten gefangen genommen wurden, sind tot.

    Das berichtete die Agentur AP unter Berufung auf das US-Militär.

    Die einem US-amerikanischen Rentnerpaar gehörende Jacht S/V Quest war am 18. Februar auf dem Weg von Indien in den Oman aufgebracht worden. Das US-Militär verhandelte mit den Seeräubern über eine Freilassung, als auf der Jacht Schüsse ertönten. Als die US-Soldaten an Bord kletterten, waren alle vier Geiseln tot.

    Zuvor hatte der somalische Diplomat Omar Jamal in New York seine Besorgnis über das Schicksal der Amerikaner geäußert, nachdem ein US-Gericht einen somalischen Piraten wegen Überfall auf ein amerikanisches Handelsschiff zu 33 Jahren Freiheitsstrafe verurteilt hatte.

    Themen:
    See-Piraterie ufert aus (126)