20:26 18 Dezember 2018
SNA Radio
    Situation in Libyen

    Gaddafis Truppen nehmen Adschdabiya ein: Fällt auch Bengasi?

    © Sputnik / Andrey Stenin
    Panorama
    Zum Kurzlink
    Protestaktionen gegen das Regime von Muammar al-Gaddafi in Libyen (403)
    0 0 0

    In Libyen haben die Streitkräfte von Machthaber Muammar al-Gaddafi einen weiteren Erfolg gegen die Aufständischen verbucht. Nachdem die regimetreuen Truppen die Rebellen aus der Hafenstadt Marsa el-Brega verdrängt haben, nahmen sie am Dienstag das strategisch wichtige Adschdabiya ein.

    In Libyen haben die Streitkräfte von Machthaber Muammar al-Gaddafi einen weiteren Erfolg gegen die Aufständischen verbucht. Nachdem die regimetreuen Truppen die Rebellen aus der Hafenstadt Marsa el-Brega verdrängt haben, nahmen sie am Dienstag das strategisch wichtige Adschdabiya ein.

    Die Soldaten rufen die Stadteinwohner über Lautsprecher auf, die Waffen abzugeben, wie ein Korrespondent der RIA Novosti vor Ort berichtet.

    Das nur 170 km von der Oppositionshochburg Bengasi entfernte Adschdabiya gilt als das Tor zum von den Aufständischen kontrollierten Osten des Landes, vor allem zum Hafen Tobruk. Nach der Eroberung dieser Hafenstadt könnten die Regimetruppen an die Grenze zu Ägypten vorrücken und die Rebellen einkesseln.

    Bei den seit Mitte Februar andauernden Gefechten zwischen Regime und Opposition in Libyen sind nach Angaben von Menschenrechtsorganisationen Tausende getötet worden. Die Aufständischen, die in den ersten Wochen den ganzen Osten des Landes unter ihre Kontrolle bringen konnten, wurden in den vergangenen Tagen von den Truppen des seit 42 Jahren regierenden Machthabers Muammar al-Gaddafi immer weiter zurückgedrängt. Am vergangenen Wochenende eroberten sie die Ölstadt Ras Lanuf und den Hafen Marsa el Brega zurück.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Protestaktionen gegen das Regime von Muammar al-Gaddafi in Libyen (403)