01:29 13 November 2018
SNA Radio
    Panorama

    AKW Fukushima II: Wieder Rauchentwicklung am Reaktor 1

    Panorama
    Zum Kurzlink
    Verheerendes Erdbeben in Japan (279)
    0 0 0

    In der Maschinenhalle des ersten Reaktors im japanischen Atomkraftwerk Fukushima II ist laut der Nachrichtenagentur Kyodo eine Rauchentwicklung fixiert worden.

    In der Maschinenhalle des ersten Reaktors im japanischen Atomkraftwerk Fukushima II ist laut der Nachrichtenagentur Kyodo eine Rauchentwicklung fixiert worden.

    Wie die Nachrichtenagentur unter Hinweis auf Vertreter von TEPCO, Betreiberunternehmen des Atomkraftwerkes, mitteilte, hörte die Rauchentwicklung auf, nachdem AKW-Mitarbeiter Brandschutzmaßnahmen ergriffen hatten. Gründe für die Rauchentwicklung wurden nicht genannt.

    Nach dem verheerenden Erdbeben im Nordosten Japans am 11. März war über die Atomkraftwerke Fukushima I und Fukushima II der Notstand wegen Ausfalls der Kühlsysteme verhängt worden. Es kam zu mehreren Explosionen und zum Entweichen von radioaktiver Strahlung. Die Behörden evakuierten eine 20-Kilometer-Zone um das Atomkraftwerk und verboten Flüge in einem Umkreis von 30 Kilometern.

    Später erschienen Informationen darüber, dass in einigen japanischen Gebieten radioaktive Elemente, insbesondere Isotope von Jod und Cäsium, in Luft, Meeres- und Trinkwasser sowie in Lebensmitteln entdeckt worden waren.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Verheerendes Erdbeben in Japan (279)