09:01 24 August 2017
SNA Radio
    Panorama

    Patriarch Kyrill erhält höchste Auszeichnung des russischen Außenministeriums

    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 2 0 0

    Der russische Außenamtschef Sergej Lawrow hat am Donnerstag den Vorsteher der Russisch-Orthodoxen Kirche, Patriarch von Moskau und ganz Russland Kyrill mit der Gortschakow-Medaille ausgezeichnet.

    Der russische Außenamtschef Sergej Lawrow hat am Donnerstag den Vorsteher der Russisch-Orthodoxen Kirche, Patriarch von Moskau und ganz Russland Kyrill mit der Gortschakow-Medaille ausgezeichnet.

    "Ich möchte seiner Heiligkeit, dem Patriarchen Kyrill, diese Medaille als Zeichen seiner Verdienste bei der Förderung der Ideale des Guten auf dem internationalen Schauplatz überreichen", so Lawrow.

    In seiner Ansprache beim Osterempfang im Außenministerium betonte Lawrow die wichtige Rolle der Russisch-Orthodoxen Kirche bei der Prägung der moralischen Orientierungspunkte der Gesellschaft. Er hob auch die Bedeutung der Russisch-Orthodoxen Kirche im Ausland hervor.

    Das russische Außenministerium hatte die Gortschakow-Medaille 1997 zum 200. Geburtstag des russischen Staatsmannes und Außenministers Fürst Alexander Michailowitsch Gortschakow gestiftet. Die Medaille gilt als eine der höchsten Auszeichnungen des russischen Außenministeriums.

    Mit dieser Medaille wurden unter anderem die russischen Präsidenten Boris Jelzin, Wladimir Putin und Dmitri Medwedew, der frühere UN-Generalsekretär Kofi Annan, der russische Ex-Premier Jewgeni Primakow, der frühere Sekretär des russischen Sicherheitsrates Igor Iwanow sowie Kyrills Vorgänger - der Patriarch von Moskau und Ganz Russland Alexi II. - ausgezeichnet.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren